0
Thomas Raatz (v. l.), Tobias Fehn, Michael Wieczorek und Stephan Große-Tebbe (im Bagger) gehörten zu den tatkräftigen Helfern, die jetzt die Fundamente für die neuen Fitnessgeräte auf der ehemaligen Skater-Anlage vorbereiteten. - © Britta Bohnenkamp-Schmidt
Thomas Raatz (v. l.), Tobias Fehn, Michael Wieczorek und Stephan Große-Tebbe (im Bagger) gehörten zu den tatkräftigen Helfern, die jetzt die Fundamente für die neuen Fitnessgeräte auf der ehemaligen Skater-Anlage vorbereiteten. | © Britta Bohnenkamp-Schmidt

Spenge Fundamente für Fitnesspark in Spenge

Mitglieder der Kaufmannschaft trafen Vorbereitungen für den Aufbau neuer Sportgeräte auf der früheren Skater-Anlage. Warum die Outdoor-Trainingsfläche erst im nächsten Jahr eröffnet wird.

Britta Bohnenkamp-Schmidt
26.10.2020 | Stand 25.10.2020, 16:01 Uhr

Spenge. Vor gut einem Jahr hat die Spenger Kaufmannschaft der Öffentlichkeit und den örtlichen Politikern ihre Ideen für einen Fitnesspark unter freiem Himmel vorgestellt.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group