0
Auch Feiern will gelernt sein: Gordon Gräfe (v. l.), Maximilian Schüttemeyer und Torhüter Kevin Becker freuen sich über Spenges Heimerfolg gegen Aurich. - © Eva-Lotte Heine
Auch Feiern will gelernt sein: Gordon Gräfe (v. l.), Maximilian Schüttemeyer und Torhüter Kevin Becker freuen sich über Spenges Heimerfolg gegen Aurich. | © Eva-Lotte Heine

Spenge Handball: TuS Spenge gelingt perfekter Saisonstart - 116-Kilo-Mann ragt heraus

Maximilian Schüttemeyer steuert elf Treffer zum 28:25-Heimerfolg des Handball-Drittligisten gegen den OHV Aurich bei. Mit 6:0 Punkten schafft das Holtmann-Team einen perfekten Auftakt.

Dirk Kröger
18.10.2020 | Stand 18.10.2020, 14:11 Uhr

Spenge. Gerade einmal 7:6 hieß es am Samstag im Handball-Drittligaspiel zwischen dem TuS Spenge und dem OHV Aurich, als bei den Gastgebern nach gut 15 Spielminuten Neuzugang Maximilian Schüttemeyer erstmals das Spielfeld betrat. Der 27-Jährige Rückraumspieler leistete sich zunächst zwei, drei Fahrkarten – und erschoss dann die Ostfriesen nahezu im Alleingang. Elf Treffer steuerte der zuvor in Altenhagen, Springe und Emsdetten tätige 2,03-Meter-Mann zum 28:25 (15:11)-Erfolg der Spenger bei und machte deren Saisonstart mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen perfekt.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group