An die 100 Menschen traten vor drei Wochen bei einer Kundgebung auf dem Alten Markt in Herford für die zügige Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Lager Moria ein. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
An die 100 Menschen traten vor drei Wochen bei einer Kundgebung auf dem Alten Markt in Herford für die zügige Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Lager Moria ein. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Spenge

Spenge soll Flüchtlinge aufnehmen und zu einem "Sicheren Hafen" werden

DIE PARTEI, Die Linke und die Grünen fordern die Politik auf, zusätzlich geflüchtete Menschen aufzunehmen. Derzeit wohnen 249 Flüchtlinge in der Stadt. Die Übergangsheime sind nicht ausgelastet.

Andreas Sundermeier

Spenge. "Der Brand im Moria-Lager ist gelöscht. Aber es brennt noch immer. Unzählige Menschen warten in Lagern an den europäischen Außengrenzen auf ihr Asylverfahren, unter oftmals menschenunwürdigsten Bedingungen. Ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser, hungernd, mit miserabler medizinische Versorgung . . . " Das schreiben die Partei DIE PARTEI und Die Linke in einem offenen Brief an die Spenger Poltiker. Und sie fordern: "Spenge muss seinen Teil dazu beitragen, dass Menschen die Chance bekommen, unter menschenwürdigen Bedingungen zu leben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema