0
Unter dem Motto "Bürger fahren Bürger" sind zur Zeit rund 20 Ehrenamtliche mit dem inzwischen vierten Bürgerbus tagtäglich - außer sonntags - unterwegs. - © Bürgerbusverein Spenge
Unter dem Motto "Bürger fahren Bürger" sind zur Zeit rund 20 Ehrenamtliche mit dem inzwischen vierten Bürgerbus tagtäglich - außer sonntags - unterwegs. | © Bürgerbusverein Spenge

Spenge 20 Jahre Bürgerbus in Spenge: Das ist die Bilanz

Der Spenger Bürgerbusverein blickt auf spannende Jahre zurück, in dem der Bus auch schon mal zum "rollenden Beichtstuhl" wurde oder ein "Elch" für Aufregung sorgte.

Martina Chudzicki
20.09.2020 | Stand 18.09.2020, 16:40 Uhr

Spenge. Er rollt und rollt und rollt. Fast auf den Tag genau seit 20 Jahren ist der Bürgerbus in Spenge unterwegs und verbindet Menschen aus den beiden Ortsteilen Wallenbrück und Bardüttingdorf mit dem Spenger Ortskern. Zwischen 70.000 und 80.000 Kilometer legen die Fahrer und Fahrerinnen des Bürgerbusvereins dafür im Jahr zurück. Rund 1,5 Millionen Kilometer sind so im Laufe der Jahre zusammengekommen. Oder anders ausgedrückt: Fast 38 Mal haben die Ehrenamtlichen die Erde umrundet! Der Spenger Bürgerbus ist eine Erfolgsgeschichte, auch wenn der Start etwas holprig war.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG