Rainer Kunoth würde sich wünschen, dass auch bei ihm bald Glasfaserkabel liegt und er ans schnelle Internet angebunden ist. - © Mareike Patock
Rainer Kunoth würde sich wünschen, dass auch bei ihm bald Glasfaserkabel liegt und er ans schnelle Internet angebunden ist. | © Mareike Patock

NW Plus Logo Spenge/Kreis Herford Warten aufs schnelle Internet: Rund 6.500 Haushalte kreisweit betroffen

Rainer Kunoth kriecht im Schneckentempo durchs Netz. Vom Breitbandausbau der Telekom hat er nicht profitiert. Und auch der geplante Ausbau von Kreis und Städten lässt auf sich warten.

Mareike Patock

Spenge/Kreis Herford. Rainer Kunoth ist sauer: Während viele Spenger schon seit Jahren blitzschnell durch die virtuelle Welt surfen können, wartet er bis heute vergeblich auf schnelles Internet. Kunoth lebt mit seiner Familie an der Mühlenburger Straße - direkt an der Werther Straße, zwischen Häger, Lenzinghausen und Spenge. Einer jener "weißen Flecken", die die Telekom beim Breitbandausbau vor vier Jahren nicht ans schnelle Netz mitangebunden hat. Für Rainer Kunoth und seine Familie bedeutet das: Sie müssen sich bis heute quälend langsam durchs Internet schleppen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group