0
Auf der Suche nach Mitstreitern: Mitglieder von Asyl Spenge, hier Annemarie Leiser-Ellersiek (v. l.), Kristin Springer, Christine Hartmann, Rudolf Schimke, Karl-Rudolf Hankel und Anne Beckmann kümmern sich um Flüchtlinge und Asylsuchende. - © Karin Wessler
Auf der Suche nach Mitstreitern: Mitglieder von Asyl Spenge, hier Annemarie Leiser-Ellersiek (v. l.), Kristin Springer, Christine Hartmann, Rudolf Schimke, Karl-Rudolf Hankel und Anne Beckmann kümmern sich um Flüchtlinge und Asylsuchende. | © Karin Wessler

Spenge Spenger Verein sucht Menschen, die Flüchtlingen im Alltag beistehen

Seit fast sechs Jahren kümmern sich die Ehrenamtlichen um Flüchtlinge. Die Aufgaben haben sich geändert. Anfangs stand der Deutschunterricht im Fokus.

Karin Wessler
12.11.2019 | Stand 12.11.2019, 17:01 Uhr

Spenge. Bereits im sechsten Jahr machen sich die Mitglieder von "Asyl Spenge" für Flüchtlinge und Asylsuchende stark, ihr Engagement ist ungebrochen. Mittlerweile aber haben sich die Aufgaben der Ehrenamtlichen verändert: "Wir brauchen derzeit mehr Kümmerer", betont Anne Beckmann.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group