0
Bedeutend: Die Wallenbrücker Orgel in der Marienkirche. Archivfoto: Julia Gesemann
Bedeutend: Die Wallenbrücker Orgel in der Marienkirche. Archivfoto: Julia Gesemann

Spenge Entdeckung macht Wallenbrücker Orgel zum bedeutenden Kunstwerk

Eine zufällig am Unterbau des Instruments entdeckte Signatur weist darauf hin, dass es vor rund 400 Jahren von einem namhaften Orgelbauer errichtet worden ist. Experten sprechen von einer Sensation.

Ekkehard Wind
14.06.2019 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Spenge. Es gibt neue Erkenntnisse zur Geschichte der Wallenbrücker Orgel. Orgelhistoriker Andreas Kamm hat eine Inschrift am Orgelgehäuse gefunden, aus der nach aller Wahrscheinlichkeit zu schließen ist, dass die erste Orgel in Wallenbrück 1624 von Ernst Bader erbaut wurde. Die Initialen E und B sowie die Jahreszahl 1624 habe Kamm bei Fotoaufnahmen durch Zufall am Unterbau des Rundturmes der Orgel entdeckt, berichten Hinrich Paul, Vorsitzender des Orgel-Fördervereins, und Markus Malitte, der den Orgelausschuss leitet. Eine Entdeckung, die Folgen haben könnte.