Die Veranstalter: Die einzelnen Gruppen, die sich an dem Gemeindefest beteiligen, blicken dem 9. Juni schon freudig entgegen. - © Eric Pielsticker
Die Veranstalter: Die einzelnen Gruppen, die sich an dem Gemeindefest beteiligen, blicken dem 9. Juni schon freudig entgegen. | © Eric Pielsticker

Spenge 50 Jahre Gemeindehaus Mantershagen: Feier am Pfingstsonntag

Die Theatergruppe „Spieltrieb“ führt Sketche auf und für die Kinder gibt es eine Riesenrutsche.

Eric Pielsticker
06.06.2019 | Stand 05.06.2019, 18:36 Uhr

Spenge. 50 Jahre ist der Bau des neuen Gemeindehauses Mantershagen her. Aus diesem Anlass veranstaltet die Gemeinde am 9. Juni eine Gemeindefest an eben diesem Haus. Ab 11 Uhr erwartet die Gäste neben einem vielfältigen Programm auch leckeres Essen und kalte Getränke. Im Jahr 1969 wurde das damalige Gemeindehaus durch das bis heute bestehende ersetzt. Zuvor hatte noch das Gemeindehaus aus den 1920er Jahren gestanden, ausgestattet mit einem kärglichen Saal mit Bühne, kleiner Hausmeisterwohnung und einer Dachwohnung für die Gemeindeschwester. Erinnerungen an den Bau vor 50 Jahren Federführend für den Neubau war damals unter anderem Heinz-Georg Scholten, der Pfarrer der Wallenbrücker Gemeinde von 1965 bis 1972. Bei dem Fest wird er zusammen mit den Gästen Erinnerungen zu dem Bau des Hauses austauschen. Am Reformationstag 1969 wurde das Haus dann eingeweiht. Das Gemeindefest zum 50. Jubiläum wird am Pfingstsonntag mit einem Gottesdienst beginnen. „Wenn wir Glück mit dem Wetter haben, feiern wir ihn auf der Wiese unter freiem Himmel", sagt Pfarrerin Elke Berg. Der Posaunen- und Kirchenchor werden diesen musikalisch unterstützen. Unterstützung für ein besonderes Projekt Der Termin sei ganz bewusst auf den Pfingstsonntag gelegt worden. „An Pfingsten feiern wir den Geburtstag der Kirche und auch für unseren Ort gibt es einen Geburtstag zu feiern", erklärt Berg. Die Kollekte kommt dem Gemeindehaus und der Ausbildung von Krankenschwestern in Bangladesch zugute, die dort mit Menschen Bibelarbeit betreiben. Danach besteht die Möglichkeit sich mit Scholten über das alte Gebäude zu unterhalten. Anschließend geht es für die Besucher mit einem gemeinsamen Mittagessen mit Bratwurst, Steakbrötchen und Kartoffelsalat weiter. Parallel dazu können sich die Gäste an einem vielfältigen Kuchenbuffet bedienen. „Mitglieder aus der Gemeinde und aus den beteiligten Gruppen werden die Kuchen mitbringen, darüber sind wir sehr glücklich", freut sich Elke Berg. Zum Abschluss eine Polonaise Die Organisatoren haben sich zudem ein buntes Programm überlegt. Die Gruppe „Spieltrieb" wird zwei Sketche aufführen, für die Kinder gibt es als große Attraktion die Riesenrutsche von der evangelischen Jugend Spenge und außerdem hat sowohl der Kirchen- als auch der Flüchtlingschor aus Spenge einen Auftritt. Abschluss des Abends soll eine große Polonaise werden. „Das wird eine Gemeindefest aus der Gemeinde, für die Gemeinde", verspricht Elke Berg.

realisiert durch evolver group