SPD-Stadtverband: Neue Vorsitzende ist Sylke Tech mit ihrem Stellvertreter Alexander Luttermann. Mit dabei sind unter anderem Kassierer Michael Finkemeier (hinten v.l.), Rüdiger Hochstrate, Rico Dumcke, Gerd Meyer und Oliver Bartling als Beisitzer). - © SPD-spenge
SPD-Stadtverband: Neue Vorsitzende ist Sylke Tech mit ihrem Stellvertreter Alexander Luttermann. Mit dabei sind unter anderem Kassierer Michael Finkemeier (hinten v.l.), Rüdiger Hochstrate, Rico Dumcke, Gerd Meyer und Oliver Bartling als Beisitzer). | © SPD-spenge

Spenge Sylke Tech ist die neue Spenger SPD-Stadtverbandsvorsitzende

Wechsel in Spenge: Gerd Meyer gibt nach sechs Jahren das Amt ab. Hauptaufgaben sind jetzt die Vorbereitungen zur Europawahl 2019 und zur Kommunalwahl 2020

Andreas Sundermeier

Spenge. Der SPD-Stadtverband Spenge hat sich neu aufgestellt. Sylke Tech löst als neue Vorsitzende Gerd Meyer ab, der das Amt sechs Jahr lang inne hatte. Die 51-Jährige wohnt seit drei Jahren in Spenge, hat aber schon vorher in ihrem bisherigen Wohnort Dortmund Erfahrung in der Politik als langjährige Ortsvereinsvorsitzende gesammelt. Damit hat sich der Stadtverband Spenge personell neu aufgestellt. Neu im Vorstand ist nach Auskunft Techs Oliver Bartling; zurückgekehrt ist Rico Dumcke, der jetzt auch wieder in Spenge wohnt. Techs Stellvertreter ist Alexander Luttermann. Als Kassierer betätigt sich Michael Finkemeier. Beisitzer sind Rüdiger Hochstrate, Rico Dumcke, Gerd Meyer, Oliver Bartling Wolfgang Günther und Nils Kleineweber. Uwe Neiduk und Rainer Müller sind Kassenprüfer. Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen ist wichtig Die neue Vorsitzende sieht die Vorbereitungen zur Europawahl 2019 und natürlich zur Kommunalwahl 2020 als Hauptaufgaben für die nächsten zwei Jahre. „Des Weiteren ist auch die Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen und zu den anderen Stadtverbänden in der Nachbarschaft eine wichtige Aufgabe." Und auch die Neugestaltung des Internetauftritts sei ihr besonders wichtig. Sylke Tech ist tätig bei der Landesbehörde Straßen NRW. Dort ist sie mit „fachtechnischen Aufgaben" betraut. Nach ihrer Auskunft habe ihr Vorgänger Gerde Meyer das Amt niedergelegt, weil er seit kurzem auch wieder in die Ratsarbeit eingebunden sei und kürzer treten wolle.

realisiert durch evolver group