Die Deutsche Glasfaser will im kommenden Jahr den Glasfaser-Ausbau in Rödinghausen starten. - © Roland Thöring
Die Deutsche Glasfaser will im kommenden Jahr den Glasfaser-Ausbau in Rödinghausen starten. | © Roland Thöring
NW Plus Logo Rödinghausen

Das Ende vom langsamen Internet

791 Anschlüsse in Rödinghausen sind unterversorgt und gehören zu den Fördergebieten. In diese Teile der Wiehengemeinde soll nun das Turbo-Internet kommen.

Niklas Krämer

Rödinghausen. Wer in manchen Teilen Rödinghausens im Internet surfen will, braucht Geduld. Mancherorts steht nur eine Leitung von zwei Megabit pro Sekunde zur Verfügung. Das soll sich ändern. Der Start des geförderten Glasfaser-Ausbaus ist für Anfang des neuen Jahres geplant, sagt Bürgermeister Siegfried Lux auf NW-Anfrage. Gefördert bedeutet, dass Glasfaser in die Gebiete Rödinghausens kommt, die unterversorgt sind und zu den sogenannten „weißen Flecken" gehören. Zuständig dafür ist das Unternehmen Deutsche Glasfaser, ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG