Das Rödinghauser Freibad ist seit Saisonbeginn fast immer ausgebucht. Statt der momentan zugelassenen 45 Besucher dürfen in den Sommerferien nachmittags 100 Gäste zeitgleich ins Bad. - © Gemeinde Rödinghausen
Das Rödinghauser Freibad ist seit Saisonbeginn fast immer ausgebucht. Statt der momentan zugelassenen 45 Besucher dürfen in den Sommerferien nachmittags 100 Gäste zeitgleich ins Bad. | © Gemeinde Rödinghausen

NW Plus Logo Rödinghausen Trotz Kritik: Darum gibt es keine Online-Buchung im Freibad

Das Freibad Rödinghausen ist von Beginn der Saison an gut ausgebucht. Allerdings sieht man von einer Buchungsmöglichkeit im Internet ab. 45 Besucher dürfen in zweistündigem Zeitfenster baden.

Gerald Dunkel

Rödinghausen. Fast 3.000 Gäste zählte das Freibad in Rödinghausen mittlerweile schon in dieser Saison. "Man merkt, dass die Menschen sich freuen, wieder rauszukommen", sagt Gemeinde-Pressesprecher Thomas Klüter. Doch am NW-Lesertelefon kritisierten einige Bürger der Gemeinde auch, dass sie sich nur telefonisch anmelden könnten, um das Bad zu besuchen. Für Berufstätige sei das nicht leicht, so ein Anrufer.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!