Anna Nernheim (v.l.), Luise Halfeld und Lina Gerber haben anlässlich ihres hohen Alters Rosen geschenkt bekommen. Hinter der Bank der drei Hundertjährigen steht Einrichtungsleiterin Karola Möller. Foto: Celina Allard - © Celina Allard
Anna Nernheim (v.l.), Luise Halfeld und Lina Gerber haben anlässlich ihres hohen Alters Rosen geschenkt bekommen. Hinter der Bank der drei Hundertjährigen steht Einrichtungsleiterin Karola Möller. Foto: Celina Allard | © Celina Allard

NW Plus Logo Rödinghausen 100. Geburtstag für drei Rödinghauserinnen aus einem Heim

Im Habitat zur Wehme feierte die dritte Bewohnerin ihren 100. Geburtstag. Corona schränkte die Feierlichkeiten aber ein. Das Trio gibt Tipps, wie man im Alter fit bleibt.

Celina Allard

Rödinghausen. „Immer fröhlich durch die Welt gehen." Dies ist das Geheimrezept von Lina Gerber. So erklärt sie sich, wie sie es geschafft hat, so alt zu werden. Die Bewohnerin des „Habitat zur Wehme" feierte nämlich im vergangenen Jahr ihren 100. Geburtstag. Ein stolzes Alter, damit ist sie aber dort nicht allein. Luise Halfeld wurde ebenfalls im Jahr 1920 geboren und erst am Montag gab es wieder etwas zu feiern: Auch Anna Nernheim feierte ihren 100. Geburtstag und ist damit die dritte Hundertjährige im Habitat...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group