0
Ein Schmuckstück: In früheren Zeiten wurden die Flügel des nunmehr 500-jährigen Altars nur an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Heute ist er immer in seiner ganzen Pracht zu bestaunen. - © Meiko Haselhorst
Ein Schmuckstück: In früheren Zeiten wurden die Flügel des nunmehr 500-jährigen Altars nur an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Heute ist er immer in seiner ganzen Pracht zu bestaunen. | © Meiko Haselhorst

Rödinghausen Altar in Rödinghausen wird 500 Jahre alt

Das gute Stück in der Rödinghauser Kirche ist in diesem Sommer 500 Jahre alt geworden – und erzählt seitdem die Leidensgeschichte Christi in Bildern. Nicht nur das Alter macht den Altar besonders

Meiko Haselhorst
31.07.2020 | Stand 30.07.2020, 15:22 Uhr

Rödinghausen. Ernstaugust Tschaschnig ist mit seinen knapp 95 Lenzen schon ein recht betagter Mann. Gegen den Altar der Bartholomäuskirche ist er allerdings noch ein junger Hüpfer – das gute Stück steht bereits seit einem halben Jahrtausend im Rödinghauser Gotteshaus.

realisiert durch evolver group