Beim Menschenkicker-Turnier schlüpfte jedes Team in die Rolle einer Nationalmannschaft der Weltmeisterschaft. - © FOTO: NW
Beim Menschenkicker-Turnier schlüpfte jedes Team in die Rolle einer Nationalmannschaft der Weltmeisterschaft. | © FOTO: NW

Rödinghausen Geburtstagsfeier mit Schauübung

Vier "brandheiße Tage" zum 120-Jährigen der Löschgruppe und 25-Jährigen der Jugendfeuerwehr

von Thomas Klüter
29.07.2014 | Stand 28.07.2014, 19:04 Uhr

Rödinghausen. Aus dem ganzen Kreis Herford waren die Löschzüge und Löschgruppen am vergangenen Wochenende im Zentrum von Rödinghausen. Neben der Ausrichtung der 26. Kreisdelegiertentagung und des 19. Kreisfeuerwehrverbandstag hatte aber auch die lokale Wehr richtig Grund zu feiern. Gleich zwei Geburtstage standen an, außerdem das Feuerwehrverbandsfest der freiwilligen Rödinghauser Helfer.

Das Verbandsfest wird jedes Jahr von einer anderen Löschgruppe der Wiehengemeinde ausgerichtet. Weil die Löschgruppe Rödinghausen in diesem Jahr auch ihr 120-jähriges Bestehen feiert, passte der Verband den Turnus an und die Feste wurden zusammen gelegt. Entsprechend groß und abwechslungsreich war dann auch das Angebot an Kurzweil, Spaß und Unterhaltung.

Gleich zum Auftakt am Freitagabend zeigte die Jugendfeuerwehr zusammen mit den Löschgruppen Bieren, Ostkilver, Schwenningdorf und Rödinghausen in einer spannenden Schauübung, was die freiwilligen Helfer können und wie sie ihr Leben für andere einsetzen. Zahlreiche Besucher verfolgten den simulierten Gebäudebrand an der alten Dorfstraße, bei dem gelöscht und zwei Personen gerettet werden mussten. Mit Pressluft und Luftkissen hoben die Feuerwehrleute einen Unfallwagen an, um eine eingeklemmte Puppe zu retten und einige Helfer demonstrierten eine Höhenrettung vom Baum. Besondere Aufmerksamkeit zog auch in diesem Jahr wieder die Korsofahrt der Feuerwehrfahrzeuge auf sich.

Auf dem Festplatz vor dem Haus des Gastes stand ein Autoscooter bereit, für die kleinen Besucher gab es ein Kinderkarussell, und für alle eine Schießbude und viele verschiedene Angebote an Leckereien und Snacks. Am Freitagabend stand das Festzelt unter dem Motto "Die Hütte brennt" und ein DJ sorgte für die richtigen Klänge.

Am Samstagabend wurde dann Live-Musik geboten. Die Band "Steamboat" begeisterte die Besucher bis drei Uhr morgens. "Da war die Veranstaltung offiziell vorbei", sagte Gemeindebrandinspektor Peter Mende und fügt mit einem Schmunzeln an: "Die letzten Besucher der Feier sind morgens um halb sechs gegangen."

Ganz so lange feierte Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer nicht mit. "Ich war beim letzten Lied der Band nicht mehr im Festzelt", sagte Vortmeyer am Sonntag bei der Begrüßung der Wehren aus dem Kreis.

Die Jugendfeuerwehr veranstaltete am Sonntag eine Menschenkicker-Mini-WM, bei der das Team aus Spenge im Finale die Mannschaft aus Kirchlengern mit 2:0 besiegte. Am gestrigen Montag veranstaltete die Löschgruppe Rödinghausen das "Spiel ohne Grenzen", bei dem die teilnehmenden Teams der anderen Löschgruppen, lustige, manchmal knifflige Aufgaben lösen oder bestehen mussten.

Zum Abschluss der vier "brandheißen Tage" bot das Festzelt am Montagabend noch einmal die Kulisse für einen Auftritt der Band "Steamboat".

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group