0
bild - © Kreispolizeibehörde Herford
bild | © Kreispolizeibehörde Herford

Auffahrunfall mit Verletzten- Technischer Defekt als mögliche Unfallursache

29.06.2020 | Stand 29.06.2020, 11:32 Uhr

Bünde (ots) - (sls) Am Freitagabend (26.6.) kam es auf der Herforder Straße in Bünde zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Gegen 18.20 Uhr befuhr eine 31-Jährige Herforderin mit ihrem Seat Leon die Herforder Straße in Richtung Herford. In Höhe der Hausnummer 122 musste sie verkehrsbedingt abbremsen. Hinter der Herforderin befand sich zu diesem Zeitpunkt eine 22-Jährige Fahrerin eines Mercedes-Benz. Nach eigenen Angaben erkannte die Bünderin den Bremsvorgang der 31-Jährigen und versuchte ebenfalls abzubremsen. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes der Bremsen war ein rechtzeitiges Bremsen jedoch nicht mehr möglich. Sie fuhr auf den Seat hinten auf. Beide Fahrzeugführerinnen wurden durch den Zusammenstoß verletzt und mussten mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Fahrzeuge wurden durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Zur weiteren technischen Untersuchung wurde der Mercedes Benz vorläufig sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen zur möglichen Unfallursache übernimmt das Verkehrskommissariat.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4637066 OTS: Kreispolizeibehörde Herford

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4637066

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group