0

Nachtrag zu Unfallflucht - Tatzeitraum nach Zeugenhinweisen korrigiert

14.01.2020 | Stand 14.01.2020, 10:02 Uhr

Enger (ots) - (um) Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats Herford ergaben nach einem Zeugenhinweis, dass die beschädigte Hauswand bereits am Neujahrstag vorhanden war. Die Zeugen hielten den Schaden für bekannt und haben ihn daher nicht bei der Polizei gemeldet. Erst später (09.01.) ist der Polizei der erhebliche Schaden an der Hauswand bekannt gegeben worden. Der Tatzeitraum ist nach dieser Zeugenaussage eher in die Neujahrsnacht zu legen, als in den zunächst angenommen Zeitraum.

Ursprungsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4490050

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4491190
OTS: Kreispolizeibehörde Herford

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4491190

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group