0
Bild - © Kreispolizeibehörde Herford
Bild | © Kreispolizeibehörde Herford

13-Jähriger bei Unfall verletzt-
Radfahrer stößt mit PKW zusammen

08.11.2019 | Stand 08.11.2019, 10:32 Uhr

Herford (ots) - (sls) Auf der Rennstraße in Herford kam es am Donnerstagnachmittag (07.11.) zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 13-Jähriger Radfahrer aus Herford verletzt wurde. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 45-jährige Seat-Fahrerin aus Enger die Rennstraße stadtauswärts. An der Lichtzeichenanlage im Bereich der Zufahrt zum Alten Markt beabsichtigte sie die Ampelanlage bei Grünlicht stadtauswärts zu passieren. Im dortigen Kurvenbereich sei dann plötzlich von links an der Rotlicht zeigenden Fußgängerampel der 13-Jährige mit seinem Mountainbike gekommen. Sie habe noch abgebremst, konnte jedoch einem Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Radfahrer wurde auf die Motorhaube und Windschutzscheibe geschleudert und verletzte sich dabei leicht. Er wurde mit dem Rettungswagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Bei der Überprüfung des Fahrrades wurde festgestellt, dass die Beleuchtung nicht funktionierte und auch die Bremsen sich
nicht mehr in einem ordnungsgemäßen Zustand befanden. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang nochmal, achten sie darauf, dass ihr Fahrrad voll funktionsfähig ist und auch eine ausreichende Sicherheitsausstattung besitzt. Gerade bei den widrigen Witterungsverhältnissen wie Regen und Dunkelheit kann es
sonst zu gefährlichen Situationen kommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4434145

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group