0

Einbruch in Tankstelle -
Täter gesucht

12.06.2019 | Stand 12.06.2019, 11:01 Uhr

Herford (ots) - (kup) Am frühen Mittwochmorgen (12.6.), in der Zeit von 1:48 Uhr bis 1:51 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in eine Tankstelle an der Ahmser Straße ein. Mit einem Stein zerschlug der Mann die Scheibe der Eingangstür und verschaffte sich Zugang zum Innern der Tankstelle. Im Kassenbereich steckte er diverse Zigarettenschachteln in eine mitgeführte Tasche. Anschließend verließ er den Verkaufsraum durch das Loch in der Eingangstür. Er konnte in Richtung B 239 entkommen. Eine sofort eingesetzte Nahbereichsfahndung verlief negativ. Der Mann hat eine kräftige Figur, trug einen schwarzen Kapuzen-Pullover mit weißem Adidas-Zeichen auf der Brust, Turnschuhe der Mark Puma sowie Handschuhe. Zeugen werden gebeten, sich mit der Direktion Kriminalität unter 05221 - 888 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4294956

Copyright © Neue Westfälische 2019
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group