Fahndung - Wer kann Hinweise auf überregional tätigen Trickdieb geben ? - bitte kreisweit veröffentlichen

Herford, Hiddenhausen, Bünde, Löhne, Kirchlengern, Enger, Spenge, Rödinghausen, Vlotho (ots) - (um) Mit einem Beschluss des Amtsgerichtes in Bielefeld sucht die Polizei Herford nach einem überregional handelnden dringend tatverdächtigen Mann. In Form eines Trickdiebstahles gelang es zuletzt bisher unbekannten Tätern einer Geschädigten beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in Kirchlengern am 28.06.2018 die Geldbörse zu stehlen. Der auf dem Foto abgebildete bärtige Mann konnte dann mit der EC-Karte mehrere Verfügungen von Bargeld am Geldautomat vornehmen. Der Schaden in dieser Tat beläuft sich auf fast dreitausend Euro. Es ist ihm darüber hinaus in mehreren weiteren Taten im Kreisgebiet ebenfalls eine Abhebung mit anderen entwendeten Karten gelungen. Die Beamten der Kriminalpolizei haben zudem Taten aus zwei Nachbarkreisen in Ostwestfalen durch den gleichen Tatverdächtigen ermitteln können. Die Polizei bittet daher um Hinweise, die zur Identifizierung der Person führen könnten. Hinweise werden an das zuständige Kriminalkommissariat 2 in Bünde unter der Telefonnummer 05221-8880 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4058199

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group