0

Löhne/Münster Schillernder Geist kommt aus Löhne

Ärztin und Schauspielerin: Wie Canan Toksoy ihre zwei Welten verbindet / "Scrooge" wird aufgeführt

von susanne barth
31.10.2013 | Stand 29.10.2013, 18:59 Uhr
In diesem selbst genähten Kleid verwandelt sich die Löhnerin Canan Toksoy im Weihnachts-Musical "Scrooge" in den Geist der vergangenen Weihnacht. Foto: NW - © FOTO: NW
In diesem selbst genähten Kleid verwandelt sich die Löhnerin Canan Toksoy im Weihnachts-Musical "Scrooge" in den Geist der vergangenen Weihnacht. Foto: NW | © FOTO: NW

Löhne/Münster. Am Tag operiert Canan Toksoy Magen, Leber und Darm, am Abend steht sie auf der Bühne: Die 32-jährige Löhnerin geht in ihren zwei gegensätzlichen Welten vollkommen auf. Die wenige Freizeit, die der Ärztin der Visceralchirugie (Bauchchirurgie) bleibt, verbringt sie mit Kostümen, Requisiten und Proben. Denn am 15. November feiert das Weihnachtsmusical "Scrooge", das das Freie Musical-Ensemble Münster (FME) auf die Bühne bringt, Premiere. Die Löhnerin spielt darin den Geist der vergangenen Weihnacht.

Canan Toksoy verfolgt Beruf und Hobby voller Leidenschaft. "Es sind beides vollkommen unterschiedliche Sachen", erzählt Toksoy. Und genau das gefällt ihr: "Ich kann alle Seiten meines Lebens maximal ausleben." In ihrem Beruf als Ärztin in einem Münsteraner Krankenhaus, Toksoy steht unmittelbar vor der Facharzt-Prüfung, kann sie Menschen helfen. "Und im Theater kann ich meine kreative Ader voll ausleben", sagt Toksoy. "Ich finde es toll. Ich kann meiner Leidenschaft nachgehen, ohne Existenzsorgen zu haben."

Canan Toksoy steht unmittelbar vor der Prüfung zum Facharzt der Visceralchirurgie.
Canan Toksoy steht unmittelbar vor der Prüfung zum Facharzt der Visceralchirurgie.

Ein Faible fürs Schauspielern hatte Toksoy schon in ihrer Kindheit: "Ich habe früher in der Schule schon viel Theater gespielt", sagt die 32-Jährige, die aufs Löhner Gymnasium gegangen ist. Nach dem Abitur im Jahr 2000 zog es Toksoy nach Münster, um Medizin zu studieren. "Mit meinem Studium war mein Hobby schwer zu vereinbaren."

Erst Anfang 2006, als sie nach ihrem sechsjährigen Medizinstudium im praktischen Jahr war, hat sie beim Freien Musical-Ensemble Münster angefangen. "Ich habe das Ensemble zweimal gesehen und war davon unglaublich beeindruckt." Seitdem ist der kreative Ausgleich aus dem Leben der heutigen Ärztin nicht mehr wegzudenken. Singen, Tanzen und Schauspielerei sind ihre Leidenschaften, die sie beim FME ausleben kann. Mittlerweile ist sie als Vorstandsmitglied Teil des Regie-Teams und übernimmt das Schauspielcoaching des Ensembles.

Seit Anfang des Jahres probt Toksoy mit dem Ensemble die Wiederaufnahme des Musicals "Scrooge". Das Weihnachtsstück, das 1992 in Birmingham als Bühnenstück Premiere feierte, hat das Laienensemble schon zweimal aufgeführt. Im Dezember 2008 hat das FME "Scrooge" als deutsche Erstaufführung präsentiert und 2010 ein weiteres Mal gespielt. Aufgrund der großen Nachfrage soll das Musical um die drei Geister der Weihnacht auch in diesem Jahr für festliche Stimmung sorgen: "Scrooge ist immer super angekommen, die Leute waren komplett aus dem Häuschen", sagt Toksoy.

"Scrooge" ist ein Stück für Kinder und Familien, ein Weihnachtsmärchen. Es erzählt nach der berühmten Vorlage von Charles Dickens die rührende Geschichte des Geizhalses Ebenezer Scrooge, der aufgrund seiner Menschenfeindlichkeit keine Freunde hat und mit seiner Familie zerstritten ist. Fast alle Bürger Londons sind bei ihm hoch verschuldet und fürchten seine Habgier.

Doch in der Nacht vorm Heiligen Abend wird Scrooge durch den Geist seines verstorbenen Geschäftspartners das Erscheinen dreier weiterer Geister angekündigt. Sie führen ihn nacheinander in seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wird Scrooge durch diese Erfahrungen endlich ein besserer Mensch werden und sein Leben ändern?

Die Löhnerin Canan Toksoy verwandelt sich in einem reich verzierten selbst genähten Kleid in den Geist der vergangenen Weihnacht. "Ich bin der erste Geist dem Scrooge begegnet und führe ihn in seine Vergangenheit", erzählt die Darstellerin. Der geheimnisvolle Geist in Gestalt einer schönen Frau zeigt Scrooge verschiedene Etappen seiner Jugend und wie er Isabel, die Liebe seines Lebens, traf.

Über 100 Leute sind am Ende am Musical beteiligt. "Und alle machen es als Hobby, ehrenamtlich", sagt Toksoy. So wie Ingo Budweg. Er ist der Gesamtleiter des Ensembles. "Ich glaube, ich kenne keinen Menschen mit dem ich mehr Zeit verbringe", sagt die 32-Jährige und lacht. "Ingo Budweg ist nämlich seit zwei Monaten auch mein Oberarzt."

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG