Das Landgericht Bielefeld stellt das Verfahren wegen schwerem sexuellen Missbrauch auch gegen den zweiten Melbergener Zwilling ein. - © picture alliance / dpa
Das Landgericht Bielefeld stellt das Verfahren wegen schwerem sexuellen Missbrauch auch gegen den zweiten Melbergener Zwilling ein. | © picture alliance / dpa

NW Plus Logo Bad Oeynhausen/Löhne Verfahren gegen Melbergener Zwilling wegen sexuellem Missbrauch eingestellt

Auch der zweite Bruder verlässt das Landgericht ohne Strafe. Nach Einschätzung der Kammer wäre auch ein Freispruch möglich gewesen.

Ulf Hanke

Löhne. Das Landgericht Bielefeld hat das Verfahren wegen schwerem sexuellem Missbrauch von Kindern gegen einen 23-Jährigen aus Löhne eingestellt. Damit verlässt auch der zweite Bruder der als jugendliche Intensivtäterpaar bekannt gewordenen Melbergener Zwillinge das Gericht ohne Strafe. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat dem jungen Mann vorgeworfen, im Mai 2018 ein damals 13-jähriges Mädchen missbraucht zu haben. Die junge Frau stellte das in ihrer Vernehmung unter Ausschluss der Öffentlichkeit jedoch anders dar.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema