Die Löhner Schulen haben bis zu den Osterferien schon fast 100 neue Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine zugewiesen bekommen. - © Henning Kaiser/dpa
Die Löhner Schulen haben bis zu den Osterferien schon fast 100 neue Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine zugewiesen bekommen. | © Henning Kaiser/dpa

NW Plus Logo Löhne Fast 100 ukrainische Kinder und Jugendliche besuchen bald Löhner Schulen

Die meisten der neuen Schülerinnen und Schüler sind zwischen 6 und 10 Jahren alt. Wie sie verteilt werden, das koordiniert das Kommunale Integrationszentrum.

Judith Gladow

Löhne. Die Löhner Schülerinnen und Schüler bekommen aktuell viele neue Klassenkameraden aus der Ukraine. Einige sind bereits vor den Osterferien in ihre neue Schule gegangen, andere folgen jetzt in der kommenden Woche. Insgesamt haben nach Auskunft der Stadt Löhne bis zu den Osterferien 91 ukrainische Kinder und Jugendliche einen Platz an einer Löhner Schule erhalten. 38 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren verteilen sich auf die Grundschulen, weitere 30 gehen in die fünfte bis zehnte Klasse in Realschule, Gesamtschule & Co. und am August-Griese-Berufskolleg sind 23 Schüler ab dem Alter von 16 Jahren untergekommen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema