0
Genutzt wird die Tiefgarage in der Innenstadt kaum noch. Die SPD möchte das jetzt ändern und Fahrrädern dort sichere Abstellflächen ermöglichen. - © Felix Eisele
Genutzt wird die Tiefgarage in der Innenstadt kaum noch. Die SPD möchte das jetzt ändern und Fahrrädern dort sichere Abstellflächen ermöglichen. | © Felix Eisele

Löhne Absage für Fahrradstellplätze in der Löhner Tiefgarage

Stellplätze sollten auf dem Findeisenplatz nah an der Werretalhalle geschaffen werden. Radler könnten von der Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes profitieren.

Dirk Windmöller
29.03.2022 | Stand 29.03.2022, 14:37 Uhr

Löhne. Auf wenig Begeisterung ist auch im Radverkehrsbeirat der Vorschlag der SPD gestoßen, in der Tiefgarage Stellplätze für Fahrräder zu schaffen. Einstimmig regt Beirat in seiner Sitzung an, diesen Vorschlag nicht weiter zu verfolgen. Für die Sozialdemokraten ist die Sache klar. Gleich mehrere Fliegen könnte man nach Meinung der Genossen auf einmal schlagen, würde man ihren Vorschlag aufgreifen. Die Tiefgarage würde wieder mehr genutzt und könnte Löhne als Fahrradstadt sogar qualitativ aufwerten. Zudem sei auch der Standort zwischen Einkaufsstraße und Bahnhof optimal. Und mit der Nähe zum zukünftigen Radschnellweg entlang der Bünder Straße wäre für etliche Radfahrer auch noch ein sicherer Stellplatz geschaffen – vorausgesetzt, ein Teil der Tiefgarage würde mit verschließbaren Fahrradboxen ausgestattet -so weit der Vorschlag der SPD.

Mehr zum Thema