An der Gesamtschule sind digitale Tafeln schon seit 2018 im Einsatz, wie Medienkoordinator Tilo Markworth demonstriert. - © Susanne Barth
An der Gesamtschule sind digitale Tafeln schon seit 2018 im Einsatz, wie Medienkoordinator Tilo Markworth demonstriert. | © Susanne Barth

NW Plus Logo Löhne Mehr Tempo durch Corona: Digitalisierungsschub an den Löhner Schulen

Die Pandemie hat die digitale Entwicklung an den Schulen beschleunigt - auch in Löhne. Neue Zahlen zeigen, was sich schon getan hat und was noch geplant ist.

Judith Gladow

Löhne. Im Frühjahr 2020 wurde schnell klar, wie es um die digitale Ausstattung der Schulen bestellt ist. Der Distanzunterricht in der Pandemie brachte es von jetzt auf gleich zu Tage. Seitdem sind Förderprogramme gestartet worden, vor allem der sogenannte Digitalpakt sollte dafür sorgen, dass Schulen, Schüler und Lehrer besser ausgestattet werden. Das hat die Entwicklung beschleunigt, zahlreiche digitale Endgeräte für die Schülerinnen und Schüler sind angeschafft worden. Und auch Digitaltafeln gibt es deutlich mehr als vor der Pandemie. Für den Schulausschuss am 8. Dezember hat die Stadt Löhne Zahlen vorbereitet, die zeigen, wie digital die Schulen der Werrestadt aktuell sind und was noch passieren soll.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema