Dieses Bild des Mondes ist ein Mosaik aus drei Aufnahmen mit dem Teleskop und einer Spiegelreflexkamera. - © André Heidemann
Dieses Bild des Mondes ist ein Mosaik aus drei Aufnahmen mit dem Teleskop und einer Spiegelreflexkamera. | © André Heidemann

NW Plus Logo Löhne Jetzt beginnt die Hochsaison fürs Sternegucken - Hobbyastronom gibt Tipps

Welcher Stern ist das? Das fragt sich wohl jeder mal. Einer, der sich auskennt, ist der Löhner André Heidemann. Er hat einige Ratschläge fürs Sternegucken parat.

Judith Gladow

Löhne. Die geheimnisvolle Welt über unseren Köpfen hat wahrscheinlich jeden schon einmal fasziniert. Den ein oder anderen Milliardär treibt das zu Träumereien von Massentourismus im Weltraum. Am Anfang aller Faszination steht aber wahrscheinlich eine Frage: „Dieser helle Punkt am Himmel, was ist das eigentlich genau?" Mit dieser Frage hat sich nun auch eine Leserin an die NW gewandt. Sie und ihr Mutter hätten einen besonders hellen Himmelskörper entdeckt, der aktuell im Laufe der Nacht von Südosten nach Südwesten wandert.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema