0
Museumsleiterin Sonja Voss zeigt einen Teil des neuen Stadtmodells, das hinter ihr in seiner ganzen Pracht zu sehen ist. - © Judith Gladow
Museumsleiterin Sonja Voss zeigt einen Teil des neuen Stadtmodells, das hinter ihr in seiner ganzen Pracht zu sehen ist. | © Judith Gladow
Löhne/Bünde

Vom Dachboden ins Museum: Ein Modell der idealen Stadt

Im Heimatmuseum gibt es eine neue Sonderausstellung. Sie kontrastiert typische Elemente einer Stadt mit der Entstehung des heutigen Löhne. Star der Schau ist ein handgearbeitetes Stadtmodell.

Judith Gladow
10.07.2021 | Stand 12.07.2021, 11:50 Uhr

Löhne/Bünde. Fachwerkhäuschen aus alten Zigarrenschachteln bilden kleine Gässchen, schmiegen sich an handbemalte Stadtmauern und klettern an Bergen aus Karton und mit Sand bedecktem Stoff hinauf. Oben thront unter anderem eine Kirche, auf denen Sandsteinblöcke und gotische Fensterbögen nachempfunden sind. Das liebevoll gestaltete Stadtmodell, ein Dachbodenfund aus einer Bünder Schule, ist der Star der neuen Sonderausstellung, die ab heute im Heimatmuseum Löhne zu sehen ist.

Mehr zum Thema