Katharina Eßer kniet in einem blühenden Erdbeerfeld, das direkt neben dem Becker Krug liegt. - © Dirk Windmöller
Katharina Eßer kniet in einem blühenden Erdbeerfeld, das direkt neben dem Becker Krug liegt. | © Dirk Windmöller
NW Plus Logo Löhne

Bei Erdbeerernte droht der Totalausfall: "Eine außergewöhnliche Situation"

Zahlreiche Verkaufsstände können nicht öffnen, weil die Früchte fehlen. Mehrere Probleme kommen zusammen und sorgen für eine schlechte Ernte. Katharina Eßer hat einen Plan gegen das schlechte Wetter.

Dirk Windmöller

Löhne. Katharina Eßer kniet in einem ihrer Erdbeerfelder. Weiße Blüten hängen an den Pflanzen. Bienen summen um die Blüten. Die Szene ist idyllisch. Sie hat aber einen entscheidenden Schönheitsfehler. "Durch das viel zu kühle Wetter im April und Mai werden die Erdbeeren viel später reif. Wir liegen vier Wochen zurück", sagt Eßer. Sie rechnet mit erheblichen Ernteeinbußen auf ihren Feldern. Zurzeit sind so wenige Erdbeeren reif, dass sechs von 17 Verkaufsständen nicht öffnen können. Auch das Selberpflücken wird nur eingeschränkt möglich sein...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG