Achim Rahe mit Thora, seiner belgischen Schäferhündin (Malinois). - © Dirk Windmöller
Achim Rahe mit Thora, seiner belgischen Schäferhündin (Malinois). | © Dirk Windmöller
NW Plus Logo Löhne

Wenn ein Beagle innerhalb einer Stunde die Wohnung zerlegt

Viele Menschen haben sich einen Hund gekauft, weil sie in der Pandemie viel Zeit haben. Hundetrainer Achim Rahe fürchtet, dass sich manche nicht klar sind, worauf sie sich eingelassen haben.

Dirk Windmöller

Löhne. Viele Menschen sind in der Pandemie auf den Hund gekommen. Wer in seinem Viertel unterwegs ist, der erlebt, dass das eine oder andere Haus in der Nachbarschaft tierischen Nachwuchs bekommen hat. Meistens sind es Welpen. Aus der Freude über die jungen Hunde könnte bei den Besitzern schnell Frust werden. "Es ist dramatisch, dass zurzeit keine Welpenkurse stattfinden", sagt der erfahrene Hundetrainer Achim Rahe. Noch ist die Ausbildung von Hunden in Gruppen wegen der Coronaschutzverordnung verboten. "Gut, dass das Verbot endet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema