Wahlhelfer werden beim Impfen bevorzugt. - © Pixabay
Wahlhelfer werden beim Impfen bevorzugt. | © Pixabay
NW Plus Logo Löhne

Wahlhelfer haben eine Impfpriorisierung

Wer bei der Wahl seine Hilfe anbietet, der wird bevorzugt geimpft. Wir haben bei der Stadt Löhne nachgefragt, ob sich deshalb mehr Wahlhelfer melden als in anderen Jahren.

Dirk Windmöller

Löhne. Am 26. September ist Bundestagswahl. Ordnungsamtsleiter Paul Urban und sein Team haben bereits mit den Vorbereitungen begonnen. „In den nächsten Tagen gehen die Briefe an die Wahlvorstände für die jeweiligen Wahllokale raus und wir suchen natürlich auch Wahlhelfer", sagt er. Für Wahlhelfer könnte es in diesem Jahr eine besondere Motivation geben, sich zum Auszählen der Stimmen zu melden. „Wahlhelfer gehören zur priorisierten Impfgruppe 3", sagt Urban. Das bedeutet, dass sich die Helfer jetzt um Termine bemühen können...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG