Auf großer Fahrt: Benny fährt am liebsten huckepack bei seinem Herrchen Karl-Heinz Finke (74) auf dem Elektrofahrrad. - © Ulf Hanke
Auf großer Fahrt: Benny fährt am liebsten huckepack bei seinem Herrchen Karl-Heinz Finke (74) auf dem Elektrofahrrad. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Löhne

Feuerwehr rettete Terrier Benny das Leben: So geht es ihm jetzt

Der Hund hat 20 Stunden in einem Regenwasserabfluss in Gohfeld festgesteckt. Auge in Auge mit einem Fuchs.

Ulf Hanke

Löhne. Bennys Wunden sind verheilt. Der Spaziergang mit seinem Herrchen an die Unglücksstelle in Gohfeld scheint den Hund nicht weiter zu beeindrucken. Dort steht noch wie ein Mahnmal ein abgebrochenes Meterstück des Regenwasserkanals, in dem der Jack-Russel-Terrier für 20 Stunden drei Meter unter der Erde festgesteckte. Auge in Auge mit einem Fuchs. Offenbar haben sich die Tiere zuvor einen wüsten Zweikampf geliefert. Benny trug mehrere Bisswunden am Hals, am Kopf und im Maul davon. Herrchen Karl-Heinz Finke ist mit seinem Hund sofort zum Tierarzt gefahren. Wie es dem Fuchs geht, ist unklar...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG