Wie schon beim verschneiten Start des Impfzentrums muss die Polizei auch weiterhin regelmäßig vor der Ausstellungshalle am Stadthallenpark patrouillieren. - © NW / Peter Unger
Wie schon beim verschneiten Start des Impfzentrums muss die Polizei auch weiterhin regelmäßig vor der Ausstellungshalle am Stadthallenpark patrouillieren. | © NW / Peter Unger

NW Plus Logo Bielefeld/Löhne Randale am Bielefelder Impfzentrum

Seit der Eröffnung bewacht ein Sicherheitsdienst den Stadthallenanbau. Auch die Polizei ist häufiger vor Ort - und jetzt zeigte sich, dass das nötig ist.

Jens Reichenbach

Bielefeld/Löhne. In der Nacht auf Sonntag, 21. Februar, haben zwei Betrunkene vor dem Bielefelder Impfzentrum versucht, den Eingang zu beschädigen. Wie Polizeisprecher Fabian Rickel mitteilte, wollten die Männer – ein Bielefelder (36) und ein Mann (42) aus Löhne – gegen 0.50 Uhr vor der Ausstellungshalle neben der Stadthalle Angestellte des Sicherheitsdienstes sprechen. Als diese nicht reagierten, traten sie wiederholt gegen die Glaselemente im Eingang. Der Sicherheitsdienst rief daraufhin die Polizei, die das Duo mittels Platzverweis wegschickte...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.