Im Logistikzentrum von Hermes Fulfilment ist es vor Weihnachten zu einem größeren Coronaausbruch gekommen. - © Ulf Hanke
Im Logistikzentrum von Hermes Fulfilment ist es vor Weihnachten zu einem größeren Coronaausbruch gekommen. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Löhne

Corona-Ausbruch bei Hermes: 80 Prozent der Schnelltests waren falsch

Bei Hermes Fulfilment hatten sich Mitarbeiter infiziert. Deutlich weniger Menschen sind infiziert, als das nach den Schnelltests schien. Ein Experte nennt mögliche Gründe.

Dirk Windmöller

Löhne. Kurz vor Weihnachten war das Logistikzentrum von Hermes Fulfilment auf dem Scheidkamp von einem größeren Corona-Ausbruch betroffen. Mehrere Tage war der Betrieb weitgehend geschlossen. Mittlerweile hat sich die Lage beruhigt. Nach Angaben des Unternehmens ist die Zahl der Infizierten weiter rückläufig. Erstaunlich ist bei dem Hermes-Fall die hohe Zahl von falsch positiven Schnelltests. Wir haben nach den möglichen Gründen dafür gesucht. „Parallel zur Entwicklung im gesamten Kreis Herford wurden wir vor Weihnachten von einem stark ansteigenden Infektionsgeschehen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema