Mehrere 100 Bewohner und Mitarbeiter wurde in den Löhner Altenheimen bisher gegen Corona geimpft. - © pixabay
Mehrere 100 Bewohner und Mitarbeiter wurde in den Löhner Altenheimen bisher gegen Corona geimpft. | © pixabay

NW Plus Logo Löhne Altenheime müssen Impfstoff selbst bestellen

Viele Bewohner und Mitarbeiter der Altenheime wurden bereits geimpft. Doch bei Mitarbeitern gibt es noch größere Zurückhaltung. Eine Altenheimbetreiberin erklärt, wie sie das Problem gelöst hat.

Dirk Windmöller

Löhne. Seit Ende Dezember laufen die Corona-Impfungen in den Altenheimen. Auch in Löhne sind schon mehrere 100 Bewohner und Mitarbeiter der sechs Einrichtungen geimpft. Die zweite Impfrunde steht bevor. Wir haben mit einigen Altenheimen über ihre Erfahrungen gesprochen. "Sie erwischen mich gerade im richtigen Augenblick", sagt Marianne Smidt, Leiterin des Altenwohnheims Mennighüffen. Sie habe gerade den Impfstoff für die zweite Impfung bestellt. "Dass wir den Impfstoff selber bestellen müssen, war mir bis vor Kurzem nicht klar...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group