0
Christian Barnbeck (l,) und Sven Böker traten gemeinsam mit dem Staatsbad-Orchester auf. - © privat
Christian Barnbeck (l,) und Sven Böker traten gemeinsam mit dem Staatsbad-Orchester auf. | © privat

Bad Oeynhausen/Löhne Kulturadventskalender spielt 13.000 Euro ein

Virtueller Kulturadventskalender verschafft Künstlern über 13.000 Euro. Veranstalter wollen jetzt eine digitale Bühne entwickeln.

Heidi Froreich
04.01.2021 | Stand 03.01.2021, 15:05 Uhr

Bad Oeynhausen/Löhne. Handstandakrobatik von Sven Böker, ein Stück Stadtgeschichte von Christian Barnbeck und dazu schwungvolle Musik vom Staatsbad-Orchester - dieses Programmangebot am 6. Dezember hat das größte Interesse im Kulturadventskalender geweckt. 24 Tage lang wurde täglich ein virtuelles Unterhaltungsangebot gemacht. "Insgesamt wurden über 13.000 Euro eingespielt, die nun direkt an die Künstler weitergegeben werden", bilanziert Sonja O'Reilly.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG