Straßen NRW hat die Schlaglöcher auf der Weihestraße in Gohfeld bei der Lärmberechnung ignoriert. - © Ulf Hanke
Straßen NRW hat die Schlaglöcher auf der Weihestraße in Gohfeld bei der Lärmberechnung ignoriert. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Löhne

Anspruch auf Lärmschutz? Weihestraße ist nach Berechnungen nicht zu laut

Zahlreiche Anwohner haben trotzdem Anspruch auf Lärmschutz. Stadtverwaltung hält die Berechnung für unzureichend.

Ulf Hanke

Löhne. Weihestraße und Koblenzer Straße sind nach Berechnungen von Straßen NRW nicht zu laut. Das Landesstraßenbauamt hat auf Bitten der Stadt Löhne mit den Daten der jüngsten Verkehrszählung den Lärm entlang der Straße berechnet - und die Schlaglöcher dabei ausgeklammert. Demnach wird an keinem der Gebäude der maßgebliche Richtwert für Wohngebiete überschritten. Aus Sicht von Straßen NRW besteht deshalb keine Notwendigkeit, den Straßenverkehr auf der L680 zu verringern. Das geht aus einem Schreiben an die Stadtverwaltung hervor, das dem Stadtrat zur Sitzung am Mittwochabend vorliegt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG