So sehen Löhner Gastronomen der Sperrstunde entgegen. - © Sarah Jonek
So sehen Löhner Gastronomen der Sperrstunde entgegen. | © Sarah Jonek
NW Plus Logo Löhne

Inzidenzwert steigt auf 74: Sperrstunde für Gastronomen und Kneipiers

Ab Samstagnacht gilt die neue Verordnung. Die Lokale müssen um 23 Uhr schließen und auch Tankstellen dürfen bis 6 Uhr morgens keinen Alkohol verkaufen. So sehen die neue Regel drei Löhner Gastwirte.

Susanne Barth

Löhne. Die Corona-Zahlen steigen rapide und damit auch der Inzidenzwert. Im Kreis Herford liegt er mit 74 deutlich über der zweiten kritischen Stufe von 50. Dadurch werden die Regeln wieder verschärft. Einen Lockdown wie im Frühjahr gibt es in Löhne noch nicht. Doch die neuen Maßnahmen kommen einem Stillstand schon sehr nah - zumindest in einer Branche. Löhne und der ganze Kreis Herford gilt als Risikogebiet. Ab Samstag, 24. Oktober, 0 Uhr treten daher weitere Schutzmaßnahmen in Kraft. Es gilt eine Sperrstunde. Das heißt, dass Lokale ab 23 Uhr schließen müssen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG