Die Hochstraße könnte nach den Vorstellungen des Fördervereins Radverkehr eine Parallelroute für die Weihestraße werden. - © Ulf Hanke
Die Hochstraße könnte nach den Vorstellungen des Fördervereins Radverkehr eine Parallelroute für die Weihestraße werden. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Löhne Politik diskutiert über Parallelrouten für Radler

Die Forderungen der Radlerlobby werden am 26. August im Hauptausschuss aufgerufen. Die Idee mehr Parallelrouten auszuweisen, stößt bei der Stadt auf offene Ohren.

Ulf Hanke

Löhne. Fünf Alternativen für Hauptverkehrsstraßen haben die Mitglieder des Fördervereins Radverkehr vorgeschlagen und am 4. Juli an den Bürgermeister geschickt. Die Politik soll nun am 26. August darüber in einer Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses beraten. Das erklärte Stadtpressesprecherin Ursula Nolting auf Anfrage. Bisher ist nur eine Parallelroute auf dem Gebiet der Stadt Löhne verwirklicht, entlang der Lübbecker Straße. "Wir stehen dem Antrag positiv gegenüber", sagte Nolting. Eine weitere Route entlang der Werster Straße in Mennighüffen sei ebenfalls vorgesehen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group