Wolfgang Greinke geht nach knapp 50 Jahren Arbeit für die Stadtverwaltung in den Ruhestand. Das Foto ist im Schlosspark der Ulenburg entstanden. - © Dirk Windmöller
Wolfgang Greinke geht nach knapp 50 Jahren Arbeit für die Stadtverwaltung in den Ruhestand. Das Foto ist im Schlosspark der Ulenburg entstanden. | © Dirk Windmöller

NW Plus Logo Löhne "Regeln werden weniger akzeptiert!" - Ordnungsamtleiter geht in Ruhestand

Wolfgang Greinke hat 25 Jahre lang das Ordnungsamt geleitet. Jetzt geht er in den Ruhestand. Die Arbeit hat sich über die Jahre verändert. In einem Fall bat er das Robert-Koch-Institut um Hilfe.

Dirk Windmöller

Löhne. Wolfgang Greinke ist tiefenentspannt. Der Leiter des Ordnungsamtes geht am 1. Juni nach fast 50 Jahren im Dienst der Stadt Löhne in den Ruhestand. Die letzten 25 Jahre hat er das Ordnungsamt geleitet. Den Ruhestand hat er aber zumindest inoffiziell bereits angetreten. "Seit Januar baue ich Überstunden und Urlaub ab und bin nur noch sporadisch im Büro", sagt der 65-Jährige. Weil er nur noch selten an seinem Arbeitsplatz ist, findet das letzte offizielle Pressegespräch mit nw.de auf Wunsch der Redaktion an seinem Lieblingsplatz in Löhne statt...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group