Friedlich und unschuldig ist das Wesen eines Lamms. In Obernbeck aber wurde ein Exemplar gegenteilig behandelt. Bis das Veterinäramt einschritt. - © pixabay
Friedlich und unschuldig ist das Wesen eines Lamms. In Obernbeck aber wurde ein Exemplar gegenteilig behandelt. Bis das Veterinäramt einschritt. | © pixabay

NW Plus Logo Löhne Lamm im Garten angebunden: "Unhaltbare Zustände"

Pünktlich zu den Feiertagen wurde in Obernbeck ein Jungschaf aus widrigen Verhältnissen befreit. Ob es auch einem Schicksal als Osterbraten entgeht - darüber sind Veterinäre und Tierschützer geteilter Meinung.

Felix Eisele

Löhne. Als Jesus Christus gemäß christlicher Überlieferung unschuldig am Kreuz starb, war dies gleichzeitig die Geburtsstunde vom "Lamm Gottes" als symbolischer Analogie. Nicht ohne Grund also bekommen Lämmer zu den Feiertagen nicht nur als Festtagsbraten eine ganz neue Bedeutung. Auch in Löhne, wo ein Lämmchen pünktlich zu Ostern für Aufsehen sorgte - und selbst Polizei und Veterinäramt auf den Plan rief. Unschuldig und rein, fromm und von sanftem Gemüt. Attribute, die nicht nur Christen mit den zierlichen Jungschafen verbinden...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group