0
Ein Lastwagenfahrer aus Enger weht sich gegen einen Strafbefehl wegen Unfallflucht. Er hat in Löhne eine Bahnbrücke gerammt. - © Symbolbild: Pixabay
Ein Lastwagenfahrer aus Enger weht sich gegen einen Strafbefehl wegen Unfallflucht. Er hat in Löhne eine Bahnbrücke gerammt. | © Symbolbild: Pixabay

Löhne/Enger Lkw-Fahrer rammt Bahnbrücke und will den Führerschein nicht abgeben

Der Berufskraftfahrer aus Enger gab den Unfall zu, wollte seine Strafe aber nicht akzeptieren. Der 62-jährige Mann zog dann vor Gericht.

Ulf Hanke
14.02.2020 | Stand 14.02.2020, 17:00 Uhr

Löhne/Enger. Das Navi hat ihn falsch geführt. Ein 62-jähriger Lastwagenfahrer aus Enger wollte nach einem Stau auf der Autobahn durch die verkehrsberuhigten Zonen in Gohfeld rollen - und blieb am 3. August 2019 unter der Eisenbahnbrücke an der Rüscherstraße hängen. Der Schaden am Verkehrsschild schien ihm gering, also fuhr der Fahrer zu seinem Bestimmungsort weiter, um seinem Chef den Unfall zu beichten. Kaum angekommen, hatte er aber die Polizei am Telefon. Die Quittung: 1.200 Euro Strafe und zwei Monate Fahrverbot.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group