0
Die Mädchen und Jungen der Theater-AG der Grundschule Obernbeck führen wieder ein Theaterstück auf. - © Vereinsring Obernbeck
Die Mädchen und Jungen der Theater-AG der Grundschule Obernbeck führen wieder ein Theaterstück auf. | © Vereinsring Obernbeck

Löhne Das hat der Adventstreff Obernbeck dieses Jahr zu bieten

Am 2. Adventswochenende lädt der Vereinsring aufs Kirchengelände ein. Samstag gibt es viel Musik, Sonntag ist die Kirchturmbesteigung ein Highlight.

Susanne Barth
04.12.2019 | Stand 03.12.2019, 15:57 Uhr

Löhne. Etwa 50 Helfer stecken in den letzten Vorbereitungen, um den Adventstreff Obernbeck am 2. Adventswochenende auf die Beine zu stellen. Der Vereinsring Obernbeck bietet am Samstag und Sonntag, 7./8. Dezember, ein geselliges Zusammensein an. "Bei uns steht die Begegnung im Vordergrund, deswegen haben wir den Namen auch so gewählt", sagt der Vorsitzende des Vereinsrings, Egon Schewe. Und der Name ist Programm. Die Veranstaltung soll Nachbarn als Treffpunkt dienen. "Willkommen sind natürlich alle", sagt Schewe. Ob aus Obernbeck, Mennighüffen oder Löhne-Ort. Den Adventstreff gibt es seit 2001. Erst haben die Mitglieder des Vereinsrings mit einem Tag begonnen. "Der Sonntag läuft immer prima", sagt der Vorsitzende. Da der 2. Advent so gut in Obernbeck ankam, "haben wir den Adventstreff vor vier Jahren ausgeweitet", erinnert sich Herbert Gerkensmeier. Der Samstag sei etwas für Seele, Geist mit viel Kultur. Fürs Einheizen gibt's Polka Das Samstagsprogramm startet in der Christuskirche um 16.30 Uhr. Pfarrer Rolf Bürgers übernimmt gerne die Begrüßung. "Es gibt in Obernbeck wenige Orte, wo man sich richtig treffen kann. Da bieten wir als Gemeinde die Kirche gerne an", sagt Bürgers. Die Band "Vocalize" mit Aileen Poggemöller ist im Gotteshaus gleich zweimal zu hören, dazwischen gibt es weihnachtliche Geschichten von Herbert Gerkensmeier und das Quintett "Blech gehabt!" spielt ebenfalls. Die ehemaligen Schüler der Musikschule wollen erst mit Polka einheizen, dann wird's weihnachtlich. Nach Teil 2 des Weihnachtskonzerts von "Vocalize" greift Lese-Opa Gerkensmeier zur Gitarre und stimmt ein offenes Singen an. Schewe: "Das gehört für Groß und Klein einfach dazu." Am Sonntag verteilt sich die Veranstaltung auf die Kirche, den Vorplatz und das Gemeindehaus. Um 11 Uhr beginnt der Familiengottesdienst, den die Kindergärten "Regenbogenhaus" und "Arche" mit vorbereitet haben. Ab 14 Uhr startet dann der Adventstreff. Die Besucher erwartet "tolle Bastelarbeiten und Handgemachtes", die Cafeteria hält Süßes bereit, draußen gibt es Glühwein- und Punschstände. "Alles, was verkauft wird, geht in eine Kasse" Für Kinder startet um 14 Uhr der Luftballonwettbewerb, außerdem hat sich der Nikolaus angekündigt, der Geschenke an die Jüngsten im Gepäck hat. Highlights sind in jedem Jahr die Kirchturmbesteigungen - "man kann bis zu den Glocken hoch" - sowie das Theaterstück der Grundschule Obernbeck. Auch zeigen Kindergruppen des TV Obernbeck ihr Können ab 15 Uhr. Bei Einbruch der Dunkelheit spielt der Posaunenchor weihnachtliche Lieder. Die Gemeinsamkeit spielt auch im Vereinsring eine große Rolle. "Alles, was verkauft wird, geht in eine Kasse", sagen die Vorsitzenden. Von hier für hier ist das Motto. Der Überschuss werde jährlich auf der Jahreshauptversammlung gerecht verteilt und vorwiegend für die Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt.

realisiert durch evolver group