0
Die Polizei vermutet, dass der Unfallverursacher betrunken war. - © Andreas Frücht
Die Polizei vermutet, dass der Unfallverursacher betrunken war. | © Andreas Frücht

Löhne Frau fährt unter Alkoholeinfluss in parkendes Auto

Nachdem ein BMW einen parkenden Opel angefahren hatte, ist der Fahrer zunächst verschwunden. Später taucht die Unfallverursacherin wieder auf – mit Fahne.

03.12.2019 | Stand 03.12.2019, 13:49 Uhr

Löhne. Bei einem Unfall am Montagnachmittag an der Löhner Straße hat ein BMW einen parkenden Opel angefahren. Der Verursacher war nicht vor Ort, als der Besitzer den Schaden bemerkte. Kurze Zeit später kam schließlich ein Paar zum Unfallort. Die Frau erklärte, Schuld zu sein. Die Polzisten stellten auf der Wache einen Alkoholgeruch in ihrem Atem fest. Unfallverursacher erst mal nicht vor Ort Ein lauter Knall hatte den Besitzer des Autos aufmerksam gemacht. Als der Mann daraufhin nach draußen lief, entdeckte er eine ungewöhnliche Situation: Sein an der Straße geparkter Opel Astra wies erhebliche Beschädigungen auf. Wenige Häuser weiter parkte ein blauer 5er BMW, der frische Unfallspuren sowie einen ausgelösten Airbag aufwies. Ein Fahrer war nicht vor Ort. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Während die eingesetzten Beamten den Unfall aufnahmen, erschien ein Paar osteuropäischer Staatsangehörigkeit am Unfallort. Die 31-jährige Frau machte den Beamten in gebrochenem Deutsch verständlich, dass sie gefahren sei. Laut ihrer Aussage sei sie anschließend nach Hause gelaufen und habe ihren 34-jährigen Freund geholt. Dieser stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Auch bei ihr stellten die Beamten fest, dass sie eine Fahne hatte. Daraufhin ordnete ein Richter die Entnahme Blutproben bei der Frau an. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 3.500 Euro. Die Polizei Herford bittet Zeugen, die Hinweise zu diesem Unfall machen können, sich unter 05221 - 888 0 zu melden.

realisiert durch evolver group