0
Die drei Mädchen aus Afghanistan, Bas Bibi (9, v. l.), Nooria (12) und Zainab (9), wurden umsonst in Deutschland behandelt und haben sich auf dem Weg zurück nach Kabul angefreundet. - © Verein "Kinder brauchen uns"
Die drei Mädchen aus Afghanistan, Bas Bibi (9, v. l.), Nooria (12) und Zainab (9), wurden umsonst in Deutschland behandelt und haben sich auf dem Weg zurück nach Kabul angefreundet. | © Verein "Kinder brauchen uns"

Löhne Dank einer Patenschaft aus Löhne kann Nooria in Kabul zur Schule gehen

Das Mädchen aus Afghanistan wurde bei einem Bombenanschlag schwer verletzt und in Deutschland operiert. Möglich gemacht hat das der Verein "Kinder brauchen uns".

Susanne Barth
20.07.2019 | Stand 20.07.2019, 11:52 Uhr

Löhne. Mit nur zwölf Jahren hat Nooria Hayatullah schon viele Schicksalsschläge hinter sich. Bei einem Bombenangriff im Mai 2016 wurde sie unter Trümmern begraben, verlor Mutter, Schwestern und Brüder. Sie selbst verletzte sich so stark an der Hüfte und der Wirbelsäule, dass dem Mädchen in Afghanistan nicht mehr geholfen werden konnte. Über den Verein "Kinder brauchen uns" gelangt sie nach Deutschland, wird operiert und wieder gesund. Zurück in Afghanistan nimmt ihr Leben erneut eine Wendung.

realisiert durch evolver group