Illegal entsorgt: Die 160 Eimer standen auf einer Wiese in der Nähe der Börstelstraße. - © Dirk Wimdmöller
Illegal entsorgt: Die 160 Eimer standen auf einer Wiese in der Nähe der Börstelstraße. | © Dirk Wimdmöller

Löhne 160 Eimer mit Farbe wild entsorgt

In Ostscheid: Auf einer Wiese entdeckte Marion Schröder die Behälter

Dirk Windmöller

Löhne. Über einen besonders dreisten Fall von illegaler Müllentsorgung informierte SPD-Ratsfrau Marion Schröder jetzt die NW. „Ich war am Anglerteich hinter der Reitanlage an der Börstelstraße unterwegs“, sagt sie. Dort fand sie, fein säuberlich gestapelt, 160 Farbeimer. Die Eimer seien noch mit Farbe gefüllt gewesen. „Das ist eine riesen Sauerei.“ Sie habe zwischen den Eimern auch eine Pappröhre mit einer Adresse gefunden. Ob dahinter der Täter steckt, müsse jetzt die Polizei ermitteln. Zum Täter könnten möglicherweise auch die Barcodes auf den Behältern führen. „So weit ich weiß, lässt sich so zumindest der Käufer der Farbe ermitteln“, sagt Schröder. Sie geht davon aus, dass die Farbe von einem professionellen Maler-Unternehmen verwendet wurde. „Das ist Fassadenfarbe von einem italienischen Hersteller. Solche Mengen dienen nicht dem Hausgebrauch“, ist sie sich sicher. Nachdem Schröder bei der Polizei Anzeige erstattet hat, haben die Wirtschaftsbetriebe die Behälter abgeholt und zum Schadstoffzwischenlager nach Bünde gebracht. „Wir ermitteln, ob es sich um illegalen Umgang mit gefährlichen Abfällen handelt“, bestätigt Polizeisprecher Uwe Maser.

realisiert durch evolver group