0
von links nach rechts: Sabine Brackmann (Leiterin), Firaidoon Rahimi (Mitarbeiter) und Karin Brauer (Leiterin) - © DRK Löhne
von links nach rechts: Sabine Brackmann (Leiterin), Firaidoon Rahimi (Mitarbeiter) und Karin Brauer (Leiterin) | © DRK Löhne

Löhne Rotes Kreuz Löhne sammelt ausgediente Schulranzen

Weitergabe: Die Mitarbeiter nehmen die Taschen im neu eröffneten Kleiderladen „Von mir zu Dir“ entgegen. Die Taschen kommen Kindern zugute, dessen Familien sich keinen neuen Ranzen leisten können

15.07.2018 | Stand 15.07.2018, 13:29 Uhr

Löhne. Mit pinken Glitzersteinen und einem Einhorn drauf, feurig Rot, mit Weltraumbildern oder einer Dschungelszene: Schulranzen kommen in allen erdenklichen Farben und Motiven daher. Passend dazu gibt es Sporttaschen, Federmäppchen und Butterbrotdosen zu kaufen. Doch die komplette Ausrüstung für die I-Dötzchen ist nicht günstig. Viele Kinder kommen nach den Sommerferien in die Schule, aber nicht jeder kann sich einen teuren, neuen Schulranzen leisten. Gleichzeitig wechseln viele junge Löhner auf eine weiterführende Schule und oft bringt dieser Wechsel auch eine Erneuerung der Schultasche mit sich. Der alte Ranzen hat dann ausgedient. Hier knüpft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Löhne an. In den vergangenen Jahren konnte das DRK bereits erfolgreich Schulranzen weitervermittelt. Diese Tradition soll auch in diesem Jahr fortgesetzt werden. Kinder bringen Ranzen oft persönlich vorbei Jeden Mittwoch von 14 bis 18 Uhr nimmt das DRK daher gebrauchte Schulranzen im neu eröffneten rein ehrenamtlich betriebenen Kleiderladen „Von mir zu Dir“ im Obernfeld 2 entgegen. Als Dankeschön erhält jeder „Ranzenspender“ eine praktische Pflasterbox für unterwegs. Die Mitarbeiter des Kleiderladens reinigen die Schultaschen gegebenenfalls und bereiten sie wieder hübsch auf. Gegen eine geringe Gebühr geben sie die Ranzen dann an die Besucherinnen und Besucher weiter. Seit Beginn der Aktion, bei der auch die Löhner Grundschulen mit einbezogen wurden, sind viele Schulranzen – besonders aus dem Bereich der Grundschule Obernbeck – angenommen worden. Die Leiterinnen des DRK Kleiderladens, Karin Brauer und Sabine Brackmann, freuten sich besonders darüber, dass die Spenden häufig von den Kindern persönlich gebracht wurden. Auch, wenn sie sich schwer von ihrem treuen Begleiter der letzten Jahre trennen konnten, finden es die Schüler toll, wenn ihr Schulranzen wieder einen neuen, stolzen Besitzer findet.

realisiert durch evolver group