0
Laden zum Brunch auf den Findeisenplatz: Ina Hanus (Verkaufsleiterin bei Karlchens Backstube v. l.), Thorsten Wessel (Vitale City), Jürgen Franz (Partyservice Franz), Marco Kollmeier (Volksbank), Dirk Hinke (Kulturbüro) und Christina Nahrwold (Vitale City). - © Susanne Barth
Laden zum Brunch auf den Findeisenplatz: Ina Hanus (Verkaufsleiterin bei Karlchens Backstube v. l.), Thorsten Wessel (Vitale City), Jürgen Franz (Partyservice Franz), Marco Kollmeier (Volksbank), Dirk Hinke (Kulturbüro) und Christina Nahrwold (Vitale City). | © Susanne Barth

Löhne Vitale City organisiert ersten Bürgerbrunch

Neue Veranstaltung auf dem Findeisenplatz. Das Kulturbüro, die Volksbank, Karlchens Backstube und Franz Partyservice sind mit dabei

Susanne Barth
09.06.2017 | Stand 10.06.2017, 13:03 Uhr

Löhne. Die Requisiten für das Pressefoto lassen dem Fotografen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Frische Croissants mit Marmelade liegen neben Ziegenkäse und Emmentaler, für Fleischesser ist gerollter Schinken auf den Brettchen platziert. Diese und weitere Leckereien gibt es beim ersten Löhner Bürgerbrunch – Open Air. Die Stadtmarketing AG Vitale City lädt auf den Findeisenplatz zum gemeinsamen Frühstück. Dirk Hinke vom Kulturamt und Peter Steinhardt von M&S Veranstaltungen haben auf einem Eckchen des zentralen Platzes schon mal Bierzeltgarnituren zur Probe aufgestellt. „Maximal 100 Tische würden wir hier unterkriegen", sagt Hinke. Angedacht sind erst einmal 40 bis 50. Aber je nach Anmeldungen kann der Brunch problemlos wachsen. Das erste Event dieser Art soll am Sonntag, 3. September, ab 11 Uhr steigen. Für Tische und Bänke sorgen die Veranstalter. Jürgen Franz vom gleichnamigen Partyservice ist fürs Catering zuständig. Neben Wurst, Käse und Marmelade zaubert er direkt vor Ort Frisches: „Wir pimpen das Frühstück auf", sagt Franz. Es gibt Rührei, knusprigen Bacon und gebratene Champignons. Brot, Brötchen und Croissants gibt es von Karlchens Backstube. Kaffee, Tee, Säfte, Wein, Bier und Prosecco runden den Brunch ab. 20 Euro kostet ein Tisch Vorab können Bürger einen Platz oder direkt einen ganzen Tisch und verschiedene Frühstücksvarianten – von einfach bis extravagant – buchen. Die Anmeldephase beginnt erst im Juli, dann werden auch die Frühstücke vorgestellt. Pro Bierzeltgarnitur gibt es acht Plätze, 20 Euro kostet ein Tisch. Wer sich gegen ein Frühstückspaket entscheidet, darf auch Köstlichkeiten von Zuhause mitbringen. „Auch vor Ort sind die Angebote noch zu erstehen", sagt Christina Nahrwold von der Vitalen City. Vor allem die Eierspeisen: „Wer will schon ein Rührei bis hierhin mitbringen", sagt Franz. Was definitiv mitzubringen ist, ist Geschirr. Tasse, Teller, Glas und Besteck werden nicht gestellt. Auch der Tisch darf nach Lust und Laune frei dekoriert werden. Das Konzept kommt in anderen Städten schon gut an. Ob Diner en Blanc, eine lange Kaffeetafel oder eben ein Brunch. Die Umsetzungen sind vielfältig, die Events haben aber alle eins gemeinsam: Die verschiedensten Menschen kommen zusammen und genießen unter freiem Himmel Leckeres. "Modern Walking" sorgt für Musik und Unterhaltung Der Findeisenplatz bietet sich nicht nur aufgrund der zentralen Lage und Größe an. Er werde noch viel zu selten genutzt, findet Wessel von der Vitalen City. „Und wir haben die Werretalhalle in der Hinterhand, falls es regnet und auch Toiletten gibt es hier", zählt Dirk Hinke die Vorzüge auf. Während die Erwachsenen genießen und ins Quatschen kommen können, sind die Kinder versorgt. Für die Kleinen gibt es eine Schatzsuche auf dem Findeisenplatz. „Es soll ein Brunch für die ganze Familie sein", sagt Wessel. Finanziell unterstützt die Volksbank die Kinderbespaßung. Auch das Jugendzentrum Riff ist mit im Boot. Die dreiköpfige Band „Modern Walking" sorgt für Musik. „Sie sind mobil auf dem ganzen Platz unterwegs und machen nicht nur Musik, sondern sorgen auch für Unterhaltung", kündigt Christina Nahrwold an.

realisiert durch evolver group