0
Ralf Bröenhorst (v.l.), Gisela Bröenhorst, Zehra Bulut, Aysel Kasap, Pflegesohn Wais. Vorne die Kinder Salar (4) und Samiullah (10). - © Vivien Tharun
Ralf Bröenhorst (v.l.), Gisela Bröenhorst, Zehra Bulut, Aysel Kasap, Pflegesohn Wais. Vorne die Kinder Salar (4) und Samiullah (10). | © Vivien Tharun

Löhne/Bad Oeynhausen Ein Zuhause auf Zeit für kranke Kinder

Hilfe: Gisela Bröenhorst holt mit dem Verein "Kinder brauchen uns" schwer erkrankte Kinder aus Afghanistan. Sie werden in Deutschland operiert und leben für die Dauer ihrer Genesung in Gastfamilien

Vivien Tharun
22.08.2016 | Stand 21.08.2016, 18:46 Uhr

Löhne/Bad Oeynhausen. Seit zwei Monaten wartet die zehn Jahre alte Nooria in Kabul, der Hauptstadt Afghanistans, auf ihr Visum nach Deutschland. Ihre zukünftige Löhner Gastmutter Aysel Kasap ist gespannt wie es mit Nooria wird. Das Mädchen stammt aus armen Verhältnissen, aus einem Dorf am Fuße des Hindukuschs: Dort fiel sie einen Felsvorsprung hinunter. Dabei brach sich die Zehnjährige die Hüfte und Teile der Wirbelsäule, doch das Krankenhaus in Kabul konnte nicht mehr für sie tun, als zu röntgen und zu stabilisieren.

realisiert durch evolver group