0
Im Warenlager: Die Kärntnerin Diana Weidacher macht ein Praktikum bei Hermes Fulfilment. - © Vivien Tharun
Im Warenlager: Die Kärntnerin Diana Weidacher macht ein Praktikum bei Hermes Fulfilment. | © Vivien Tharun

Löhne Drei Schüler aus der Partnerstadt Spittal sammeln Berufserfahrung in Löhne

Die Vorzüge würden sie gerne noch länger genießen

Vivien Tharun
27.07.2016 | Stand 26.07.2016, 19:06 Uhr
Bringt Vorwissen mit: Paul Renner-Martin (18) ist im Zuge des Städteaustausches zwischen Spittal und Löhne in der Region. Sein Einsatzort ist die Tischlerei Rullkötter im Stift Quernheim. - © Vivien Tharun
Bringt Vorwissen mit: Paul Renner-Martin (18) ist im Zuge des Städteaustausches zwischen Spittal und Löhne in der Region. Sein Einsatzort ist die Tischlerei Rullkötter im Stift Quernheim. | © Vivien Tharun

Löhne. Seit zwei Wochen teilen sich drei junge Menschen aus der Partnerstadt Spittal in Österreich eine Ferienwohnung in Löhne. Für einen Sommerurlaub sind Paul Renner-Martin, Diana Weidacher und Merima Rovcanin aber nicht in der Werrestadt. Die drei Schüler machen während ihrer Sommerferien ein dreiwöchiges Praktikum. Dieses ist Teil des Austauschprogramms zwischen den Partnerstädten. Im Gegenzug hospitieren drei Löhnerinnen in der Kärntener Stadt. Mit Wohnung, Auto, Fahrrädern und Wäscheservice versucht die Stadt Löhne den Aufenthalt der österreichischen Praktikanten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group