0
Handeln gemeinsam: Der Regisseur Christoph Nick (l.) präsentiert mit dem Vorsitzenden des Limulunga Vereins, Hans-Jürgen Hübner, den Film "Reise zu Oma Sikota", der ein berührendes Familienschicksal dokumentiert. - © Raphaela Russkamp
Handeln gemeinsam: Der Regisseur Christoph Nick (l.) präsentiert mit dem Vorsitzenden des Limulunga Vereins, Hans-Jürgen Hübner, den Film "Reise zu Oma Sikota", der ein berührendes Familienschicksal dokumentiert. | © Raphaela Russkamp

Löhne/Bad Oeynhausen Verein Limulunga zeigt Kinofilm

Premiere: Als Dankeschön an die vielen heimischen Unterstützer zeigt der Verein den Dokumentarfilm "Reise zu Oma Sikota"

Raphaela Rußkamp
06.07.2016 | Stand 05.07.2016, 19:17 Uhr

Löhne/Bad Oeynhausen. Im Rahmen einer fröhlichen Veranstaltung feierte jetzt der Film "Reise zu Oma Sikota - Der Weg zur Hoffnung" Premiere in der UCI Kinowelt. Er ist das Ergebnis einer vier Jahre währenden Begleitung des Liyoyelo-Projekts durch Regisseur Christoph Nick. Dass die Wahl auf das Oeynhauser Kino fiel war dabei kein Zufall, sondern ein Dankeschön an die zahlreichen Löhner Unterstützer des Projekts. Hierbei wurde kein Eintrittsgeld verlangt, aber um Spenden gebeten.

realisiert durch evolver group