0
Die erste von drei Ampeln auf 300 Metern: Pendler zwischen Bad Oeynhausen und Herford werden zwischen der Kreuzung Häger Straße am Gemeindehaus Wittel (Foto) und der neuen Bundesstraße B 611 künftig häufig Rot sehen. - © Ulf Hanke
Die erste von drei Ampeln auf 300 Metern: Pendler zwischen Bad Oeynhausen und Herford werden zwischen der Kreuzung Häger Straße am Gemeindehaus Wittel (Foto) und der neuen Bundesstraße B 611 künftig häufig Rot sehen. | © Ulf Hanke

Löhne/Bielefeld. Planung zur B 611 nimmt Gestalt an

Knickstraße: Der Neubau der Bundesstraße zwischen den Autobahnen A 2 und A 30 soll den Güterverkehr in der Region entlasten

Ulf Hanke
04.02.2016 | Stand 04.02.2016, 16:30 Uhr |

Löhne/Bielefeld. Mit dem Ausbau der Knickstraße zur Bundesstraße B 611 zwischen Löhne und Vlotho entsteht nach über 30 Jahren Planung auch Ostwestfalen-Lippes größter Kreisverkehr. Das Provisorium auf dem Löhner Wittel, der "Ratio-Kreisel", soll 2017 abgerissen werden.